Aktuelles

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.

Viererpokal-Bericht

SK setzt Pokalserie fort!

Unsere Mannschaft des SK Münster gewinnt auch die 3. Runde des diesjährigen Pokalwettbewerbs und zieht damit ins Halbfinale ein! Und dabei ging es am Sonntag in der Josefschule mit Schach Nienberge gegen genau den Gegner gegen den man im letzten Jahr ein bitteres ausscheiden verbuchen musste. Also war die Mannschaft um Kai, Daniel, Jan Eric und Heribert auf Revanche gestimmt. Den ersten BigPoint setzte Kai an Brett 1 der gegen den erst diese Saison vom SK zu Nienberge gewechselten Philipp Gottkehaskamp spielte. Nachdem in der Eröffnung ziemlich früh die Damen getauscht wurden, konnte Kai einen strategischen günstigen Abtausch der Schwarzfeldrigen Läufer forcieren. Nachdem er seinen strategischen Vorteil immer mehr verdichtete konnte er die Partie schließlich zum vollen Punkt führen. Kurz darauf gewann Jan Eric seine Partie gegen Philipps Vater Stefan Gottkehaskamp. Nachdem er mit Weiss gut aus der Eröffnung kam hatte Schwarz es schwer sich zu befreien, während der Duck auf seine Stellung wuchs. Schließlich gewann Jan Eric 2 Bauern und erreichte eine Gewinnstellung. Als der Schwarze in Zeitnot dann einen Turm einstellte war die Partie sofort beendet und der Kampf aufgrund der Berliner Wertung schon gewonnen. So konnten Daniel und Heribert dann ohne Druck ihre Partien zu Ende spielen. Heribert spielte an Brett 4 mit Schwarz eine interessante Partie bei der sich verschiede Bauernwalzen im Zentrum und am Damenflügel ein Rennen lieferten. Schließlich erreichte Heribert ein Turmendspiel mit Mehrbauern welches er noch lange Knetete aber letzlich nicht zum Gewinn führen konnte. Daniel an Brett 2 spielte mit Weiss gegen einen Stone-Wall und erreichte im Mittelspiel klaren Vorteil und Gewann 2 Bauern. Als seine Zeit jedoch immer knapper zu werden drohte bekam Schwarz Gegenspiel und Daniel entglitt die Partie. Er driftete in ein Turm+Leichtfigur-Endspiel mit Minusbauern welches er leider noch verlor.

Unterm Strich steht letztlich doch ein verdineter 2,5-1,5-Sieg und der Einzug ins Halbfinale!

Kai Wolter    -    Philipp Gottkehaskamp    1:0

Daniel Korth -    Georg Kemper                 0:1

Jan E. Chilla -    Stefan Gottkehaskamp     1:0

Heribert Kammers -  Olaf Hollnack            0,5-0,5