Aktuelles

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.

SK 32 III - 8. Runde / Knappe Niederlage

Die Dritte hat den Abstiegskampf in der Verbandsliga noch einmal spannend gemacht. Durch eine völlig unnötige 3,5:4,5 Niederlage in Raesfeld rückt das Feld der abstiegsbedrohten Mannschaften noch einmal enger zusammen.

Dabei hatte alles gut angefangen. Nach einem Kurzremis in meiner Partie, meinem Gegner wurde schlecht (von hier noch einmal gute Besserung), folgte ein überzeugender Sieg von Michael am ersten Brett.

Kurz vor der Zeitkontrolle verloren Eckhard und Tobias ihre Partien, die sie schon über längere Zeit nur noch mühevoll verteidigt hatten. Stephans Niederlage dagegen war nicht absehbar. Er hatte nach der Eröffnung die Initiative übernommen und sich eine  gute Stellung erspielt, dann aber eine Figur eingestellt. Dirks Remis brachte uns dann bereits an den Rand der Niederlage.

Klaus hatte zu diesem Zeitpunkt eine völlig blockierte Stellung, die eigentlich zu einem Unentschieden hätte führen sollen. Eric hatte in einem Turmendspiel zwei verbundene Freibauern. Dann lief Klaus' Gegner völlig unnötig in ein Mattnetz und hätte zur Befreiung schon seine zwei Figuren geben müssen, um seinen König zu befreien. Plötzlich stand es also 3:4 und das Unentschieden (und damit der endgültige Klassenerhalt) war in greifbare Nähe gerückt. Dann ließ Eric zu, dass seine verbundenen Freibauern aufgelöst wurden, der gegnerische König in die Stellung eindringen konnte und sein eigener König unter ständiger Mattgefahr an den Rand abgedrängt wurde. Unter steigendem Druck verlor er schließlich den Faden und musste ins Remis einwilligen.