Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.

NRW-U 10 Finale - Bericht und Fotos

NRW-U10-Mannschaftsmeisterschaft 2012/13 Finale

Siegerehrung v.l.n.r.:

Lennart Schröder - Ivan Vakrushev - Daniel Toval - Adrian Kamp - David Hungeling

Beim Spielen...

Im Turniersaal...


Jüngstes Team des SK 32 ist die Nr. 5 in NRW!

 

Nach der souveränen Qualifikation bei der Vorrunde in Gütersloh war die Hoffnung auf einen Achtungserfolg gegeben, zumal unsere fünf beim Finale mit Heimvorteil antreten durften. Kurzfristig war die Endrunde mit den acht besten U10-Teams nach Münster vergeben worden.

 

Als Dritter der Nordostgruppe stand zuerst das Duell gegen den Überraschungs-Zweiten der Südwestgruppe SV Rheydt auf dem Programm. Dem Sieger winkte der Kampf um den NRW-Titel und die Plätze zwei bis vier.

 

Es ging alles andere als gut los für unsere Recken. Nach einer halben Stunde hatte der „kleine David“ am Spitzenbrett eine Figur weniger und Adrian hatte nach einem kapitalen Überseher alle drei Bauern am Damenflügel verloren, dazu noch einen Turm. Als Kompensation hatte er gerade mal zwei Leichtfiguren. Ivan und der „große David“ standen ordentlich, doch zwei Nullen an 1 und 2 hätten nach Berliner Wertung ja schon das Aus bedeutet.

 

Was dann folgte, war nichts für schwache Nerven. David an 4 machte plötzlich mit seinen Schwerfiguren mächtig Druck, unter dem sein Gegner schnell zusammenbrach. Als dann Adrian seinem jetzt zögerlichen Gegenüber den Schneid abkaufte und all seine Truppen auf den gegnerischen König ausrichtete, kam Hoffnung auf. Tatsächlich konnte Adrian schließlich mattsetzen und auf 2:0 erhöhen. Aufgrund der Berliner Wertung fehlte aber noch ein halber Punkt. Nachdem David am Spitzenbrett im Endspiel gegen drei gegnerische Mehrbauern chancenlos war, ruhten alle münsterschen Hoffnungen auf Ivan an 3. Der hatte zwischenzeitlich einen Turm eingestellt hatte und stand „eigentlich“ total auf Verlust, kämpfte aber unermüdlich weiter. Seine Gegnerin hatte nur noch sehr wenig Zeit und wirkte alles andere als sicher. Mit einem die Königsstellung schwächenden Zug bot sie Ivan tatsächlich die Chance zu einem simplen Dauerschach - doch der ließ die große Gelegenheit zum Entsetzen der münsterschen Kiebitze ungenutzt verstreichen. In einer dramatischen Schlussphase behielt die Rheydterin die Nerven und schaffte es schließlich, mit noch zwei Sekunden auf der Uhr mattzusetzen. Damit war für den SK 32-Nachwuchs trotz tollen Kampfes eine 2:2-„Niederlage“ perfekt.

 

Statt gegen die Top-Teams Porz, Dortmund-Brackel und Paderborn im Kampf um die Spitzenplätze bestehen zu müssen durften unsere Jungs nun also in der „Trostrunde“ ran und gingen die Aufgabe konzentriert, gut gelaunt und voller Elan an. Lennart rückte für den von der langen Partie gezeichneten Ivan ins Team. Wiedergutmachung war das große Ziel und Leidtragende waren die vier von Fideler Bauer Leverkusen, die mit 4:0 in Rekordzeit förmlich von den Brettern gefegt wurden.

 

So wurde es in der dritten und letzten Begegnung noch einmal richtig spannend. Im Münsterlandderby musste zwischen der SG Raesfeld und dem SK 32 die Entscheidung um Platz 5 fallen. Diesmal setzte David Hungeling aus, aber es schlug die große Stunde des anderen Davids, der am Spitzenbrett überzeugend den Punkt einfuhr. In Adrians Partie gab es einiges Auf und Ab, doch am Ende stand auch dort ein voller Zähler für Münster. Kein Beinbruch, dass die beiden Partien an den unteren Brettern verloren gingen, auch wenn Lennart mit sich wegen eines übersehenen Grundreihenmatts mächtig haderte. Jedenfalls bewiesen unsere Jungs, dass sie nach Berliner Wertung auch gewinnen können.

 

Und so wurden sie Fünfte von insgesamt 16 NRW-Teams. Eine tolle Leistung und große Motivation, bei der Deutschen U10-Mannschaftsmeisterschaft im Dezember in Magdeburg an den Start zu gehen. Schaun mer mal, was da dann so geht…

 

Endstand

  1. SG Porz
  2. SV Rheydt
  3. SF Dortmund-Brackel
  4. Blauer Springer Paderborn
  5. SK Münster 32
  6. SG Raesfeld
  7. Gütersloher SV
  8. SV Fideler Bauer Leverkusen

 

Einzelergebnisse

1 David Toval          2,0/3

2 Adrian Kamp         3,0/3

3 Ivan Vaskrushev    0,0/2

4 David Hungeling     2,0/2

5 Lennart Schröder   1,0/2

 

Hallo Schachfreunde,

das NRW-Finale U10 wird am Sonntag 14.07.1013 in Münster stattfinden.

Westfälisches Studieninstitut
Stühmerweg 10
48147 Münster

Um pünklich beginnen zu können, möchte ich die Vereine bitten bis spätestens 10.45 anzureisen.Qulifiziert sind:

Turnier Leverkusen:

1. SG Porz I
2. Rheydter SV
3. Turm Raesfeld Erle
(4. SG Porz II nicht im Finale, da nur eine Mannschaft zugelassen)
5. Fideler Bauer Leverkusen

Turnier Gütersloh

1. SK BS Paderborn
2. SF Dotmund Brackel
3. SK Münster 32
4. Gütersloher SV

Es grüßt Euch

Rüdiger Mönig