Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.

Vorbericht NRW-Klasse

Auftakt zur
doppelten  NRW-Klassen-Saison
2014/15

 

Am Sonntag,
den 14.9.2014
startet für die beiden münst. Flaggschiffe des Schachsports die
neue Saison.
Wieder unter unterschiedlichen Vorzeichen. Beide obersten SK
32-Mannschften
spielen in der NRW-Klasse, aber in parallelen Gruppen. Die Erste
knapp, aber
wohl letztendlich um einen halben Brettpunkt (verdient)
abgestiegen, möchte
gerne wieder ins Landesliga-Oberhaus. Was aber nicht unbedingt
unter allen
Umständen geschafft werden muß. Nach einer kleinen Zäsur wollte
man im Verein
die große Rochade machen und die Holländer matt setzen. Fast
schon eingebürgert
ließen sie das aber nicht mit sich machen und wollten gar nicht
weg ! Einzig
Manuel Bosboom verschlug es in die 2. Bundesliga zum Bochumer
SV. Das andere
Trio mit Rini Kujif, Frans Cujpers und Karel van der Weide
dürfte spontan zum
Einsatz kommen.

Zum festen
Stamm gehören
die Altstrategen Dr. Kai Wolter und Jan Eric Chilla als
mittlerweiler junger
Etablierter. Dazwischen gerutscht ist der Neuzugang Laurence
Webb aus Letmathe.
Martin Molinaroli, Peter Bolwerk, Christoph Kamp, Georg Rott und
Frank Rehfeldt
aus der eigenen Zweiten, der hochgelobt wurde, bilden das
Grundgerüst.

Der 1.
Kampf findet daheim gegen den SF Neuenkirchen statt. Mit vielen
derer haben die Skler schon Seite an Seite gekämpft.

Die Zweite
als
Münsterland-Meister hat es naturgemäß sehr schwer und spielt um
den
Klassenerhalt.

Auch in
diesem Team gibt
es Neuzugänge. An forderster Front sitzen wieder Hans Georg
Emunds, Dr. Stefan
Müschenich, Julius Virnyi und Thomas Kubo. Neu dabei ist Thomas
Neuer vom
SV Dinslaken. Die
Jugendlichen Jasper Holtel und Lennart Quante aus der eigenen
Bundesligajugend
sind hochgerutscht. Rainer Niermann und Thomas Kaufhold runden
das Team ab.

Ganz neu
ist die
Spielstätte, die Provinzial-Versicherung in Münster-Nord. Wegen
einer
Generalsanierung des Studieninstitutes mußten/durften die
Mannschaften für diese Saison
umziehen.