Aktuelles

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Oberliga/2. Runde

 

Schachler leer ausgegangen

Ohne die ausgerechneten Punkte ließ man den Gast vom Niederrhein in der
2. Runde der Oberliga ziehen. Der SV Würselen hatte sich zur neuen
Saison noch mit einem Großmeister verstärkt, daß war für den S K 32 zu
viel des Guten. Mußte man die Ausfälle von Rini Kuijf und Laurence Webb
kompensieren.

Anfangs ging es im Gleichschritt. Mit Punkteteilungen von Georg Rott,
Thomas Neuer und Christoph Kamp fing es gut an, zumal Ersatz Japer
Holtel seine aufstrebene Form der vergangenen Turniere und dem
verliehenden Fidemeistertitel gerecht wurde und am 8. Brett sicher
gewann. Leider nicht so sicher agierte Dr. Kai Wolter und gab sich
geschlagen.

Wieder in Führung brachte den SK 32 Jan Eric Chilla, der nach einem
Qualitätsgewinn im Mittelspiel das Endspiel zum Sieg ummünzte.

Benedikt Muschik stand gegen den Besagten Großmeister am Spitzenbrett
lange unter Druck und beugte sich dann im Endspiel dessen Überlegenheit.
Jetzt hatte es Peter Bolwerk es in der Hand, mindestens den einen Punkt
zu sichern. Doch im Endspiel griff er fehl. Statt auf Damenabtausch zu
gehen, versuchte er weiter seine Stellung zu verbessern und ließ seine
Königsstellung außer Acht und stellte einen Läufer ein, der dem Gast den
4,5 : 3,5 Erfolg sicherte.

 

Br. Rgnr SK Münster32 I - Rgnr. SV Würselen 1 3,5:4,5
1 1 Muschik, Benedikt - 1 Chatalbashev, Boris 0:1
2 6 Wolter, Kai - 2 Hovhannisyan, Mher 0:1
3 7 Chilla, Jan Eric - 4 Docx, Stefan 1:0
4 8 Bolwerk, Peter - 5 Cekro, Ekrem 0:1
5 1001 Kamp, Christoph - 7 Huhndorf, Arnold ½:½
6 1003 Rott, Georg - 8 Weimann, Maximilian ½:½
7 1004 Neuer, Thomas - 1001 Goossens, Etienne ½:½
8 10 Holtel, Jasper - 1002 Andok, Claus Michael 1:0
Schiedsrichter: Raus