Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.

SK 32 II - 5. Rd.

 

 

Bericht Schach Nienberge – SK II

„Unentschieden“ hieß es am Samstag beim Fast-Heimspiel gegen Schach Nienberge. Das Ergebnis täuscht jedoch über den wechselvollen Verlauf des Kampfes hinweg.

Rainer
Niermann stand schlecht, doch überschritt Günter Schäfer vor dem 40.
Zug plötzlich die Zeit. Frank Rehfeldt einigte sich mit Hänschen Remmeke
auf Remis, so dass es zu Beginn gar nicht so schlecht für uns aussah.
Heribert stand von Beginn an jedoch unter Druck von Philipp
Gottkehaskamp, und Jörn musste eine schlechter werdende Stellung gegen
Franz Althoff verteidigen. Ebenfalls musste FM Jasper gegen einen stark
spielenden Georg Kemper mit einem Bauern weniger ums Remis kämpfen.
Stefan Müschenich stand die ganze Partie gegen Kai Haas immer leicht
besser, aber es kristallisierte sich kein klarer Vorteil heraus;
dasselbe galt für Julius Virnyi gegen Stefan Gottkehaskamp. In meiner
Partie gegen Dirk Keller konnte ich leichten Vorteil erspielen, aber in
komplizierter Stellung und in beiderseitiger Zeitnot einigten wir uns
auf Remis. Nach dem Patzer von Jörns Gegner in Gewinnstellung und dem
Remis von Julius dachte ich, dass wir bei +2 den Sieg irgendwie nach
Hause fahren würden, und wollte nichts mehr riskieren; in
Rückbetrachtung vielleicht ein Fehler. Heribert verlor dann, wie er
nachher sagte, eine von vorne bis hinten schlecht angelegte Partie, und
Jasper musste gegen Georg die Segel streichen, so dass es an Stefan und
Kai lag, den Kampf zu entscheiden. Diese einigten sich nach einem
Generalabtausch auf Remis. Stefan hatte zwar einen Bauern mehr, aber
sämtliche Abwicklungen versprachen Weiß immer ausreichend Gegenspiel
. Stefan entschied sich, durch ein Dauerschach wenigstens einen Mannschaftspunkt einzufahren.

Die
Stimmung war gut und das Spiellokal sehr schön. Im selben Raum spielte
Nienberge noch gegen den SC Hiltrup einen weiteren Mannschaftskampf, so
dass ein Münsteraner Großkampftag mit vielen bekannten Gesichtern
zustande kam.

Ich habe auch einige Gerüchte aufgeschnappt:

Stimmt es, dass …

… im Tandem das Opfer 3. Sxf7 nicht korrekt ist?

… Stefan Müschenich die Eröffnung stark gespielt hat?

… Türen knallen?

… Rainer Kreuze doof findet?

… Der SK mit einigen Mannschaften mittlerweile näher an Nienberge spielt als die Nienberger?

… Jasper mit seiner Partie auch einen Kasten eingestellt hat?

… Peter ein Esszimmer hat?