Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.

SK V., Bezirksliga, Runde 2

 

SK Münster 32 V.  - Schach Nienberge II.  3 : 5

Deutlich

1. Siegfried Stuchlik 0 : 1 Bat-Erdene Damdinbazar
2. Artur Matula 1/2 : 1/2 Heinrich Mantler 
3. Jannik Sundorf 1 : 0 Siegmar Scharlow
4. Ulrich Wehling 0 : 1 Frank Dirks
5. Thomas Schlagheck 1/2 : 1/2  Fank Schulte Austum
6. Dr. Wolfgang Thomas 0 : 1 Tim Melkert
7.  Dr. Johannes Arndt 0 : 1  Rolf Jörgensmann
8. Ernst-Theo Goebel 1 : 0  Lars Hagemann

 

Unsere Gäste, in der Vorsaison Zweiter und durch Neuzugänge verstärkt, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Der aggressiv agierende Bat-Erdene Damdinbazar (1884) überspielte Siegfried Stuchlik, der nach dem Verlust einer Figur aufgab. Ulrich Wehling verlor mit zwei Bauern im Nachteil ein Endspiel mit ungleichen Läufern. Wolfgang Thomas hielt Tim Melkert (1832) lange stand, wurde aber schließlich doch überspielt. Unser langjähriger Mannschaftskamerad Rolf Jörgensmann bewies mit einem schnellen Sieg über Johannes Arndt, dass er nichts verlernt hat.

Jannik Sundorf feierte einen glänzenden Einstand in unseren Reihen. Unter dem Opfer zweier Figuren trieb er den gegnerischen König ins Freie und gewann gegen den überforderten Siegmar Scharlow souverän. Artur Matula hatte zwar eine Figur für zwei Bauern, verrechnete sich jedoch und musste sich mit einer Punkteteilung begnügen. Thomas Schlagheck und Frank Schulte Austum schlossen in einem ausgeglichenen Leichtfigurenendspiel Frieden. In der längsten Partie des Tages gelang es mir durch den Abtausch der letzten Leichtfiguren den König so zu zentralieren, dass das materiell ausgeglichene Bauernendspiel technisch gewonnen war.