Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

SK 32 VI -9. Rd.

Punktlandung der sechsten Mannschaft!

Vor der letzten Runde der 1. Bezirksklasse stand die sechste Mannschaft des SK 32 auf dem sechsten Platz und ein Mannschaftspunkt reichte aus, um den Abstieg sicher zu verhindern. Gegen die schwer abstiegsbedrohte und auch nominell schwächere Dülmener Mannschaft erschien das eine lösbare Aufgabe zu sein.
Tatsächlich erwischten wir einen guten Start: Luca Balestrini gewann nach einer halben Stunde kampflos, da sein Gegner am Spieltag verschollen war. Anschließend mußte sich Dr. Martin Rödigs Gegner an Brett 5 nach erheblichem Materialverlust geschlagen geben. Zu diesem Zeitpunkt standen wir meiner Einschätzung nach an keinem Brett deutlich schlechter, es sah nach einem leichten Sieg aus.
Mein eigener Gegner an Brett zwei stand aus der Eröffnung heraus schlechter und stellte in schwieriger Situation heraus eine Figur ein, worauf die Partie unhaltbar war und schnell ein Matt folgte.
Zwischenstand  also 3:0.
Robert Zabieglo hatte früh einen beeindruckenden Königsangriff gestartet, der leider nicht durchschlug und ihn in einer hoffnungslosen Situation mit weniger Material und unterentwickeltem Königsflügel zurück ließ: 3:1.
Materialverlust mussten in der Zwischenzeit auch  Julian Zarnitz und Lothar Lindenblatt hinnehmen. Auch unser jüngster Spieler, Carl Haberkamp hatte eine schwiergige Stellung zu verteidigen, hielt sich aber lange sehr gut. Alle drei Bretter kämpften lange weiter, mussten sich aber letztendlich ihren Gegner die Punkte überlassen; glücklicherweise erst nachdem Hartwig Schütt mit den schwarzen Steinen seinen Gegner nach lange ausgeglichener Stellung im Endspiel besiegen konnte. Endstellung: Schwarz:König g3, Bauer g4; Weiß König g1- Weiß am Zug.
Der Endstand war demnach ein ausgekämpftes 4:4, womit wir wie schon im letzten Jahr punktgenau den Abstieg verhindert haben. Eins muss man uns lassen: wir machen es spannend.