Direkt zum Inhalt

Themen der neuesten Artikel

Klick auf den Titel führt zur Seite und allen jeweiligen Artikeln, Klick auf das Datum direkt zu dem jeweiligen neuesten Artikel, in () die Anzahl der Artikel.

Erfolgreicher Saisonabschluss der Siebten

Die Schach-Abteilung von Teutonia Coerde empfing uns zu ihrem allerletzten Spieltag, denn sie lösen sich leider auf; während Teutonia geschlossen ( selten in dieser Sasison) antrat, lagen wir direkt 0:1 zurück, weil Volodymir Lysyy ( Brett 2) nicht erschien;

 

Doch nach 2 Stunden hatte es in der unteren Hälfte " gescheppert": Stefan Tumbrink (Brett 8) gewann setzte seinen Mehrbauern im Endspiel um, Hartwig Schütt ( Brett 7) konnte eine schwierige Stellung remisieren, Dr .Martin Roedig( Brett 6) hatte den schnelleren Matt-Angriff als sein Gegner, und mir ( Brett 5) gelang ein Endspiel-Sieg, weil mein Gegner es verpasst hatte, in ungleichfarbige Läufer abzuwickeln ; Zwischenstand also : 3,5 :1,5 für uns;

 

Doch obwohl es um nichts mehr ging, kämpften die Teutonen noch mal wie die Löwen : Lothar Lindenblatt (Brett 3)verlor leider nach kombinationsreicher Mittelspiel-Schlacht seine englische Partie, immerhin konnte Günter Ende ( Brett 1) seine komplexe Stellung Remis halten : 4:3 für uns;

 

An Brett 4 kämpfte Franz-Josef Thiry in einem Turm/Springer/Bauern-Endspiel mit 2 Bauern weniger ums Remis und den Mannschaftssieg - und es wurde spät ( im Bezirk gilt noch : 2 Std./40 Züge, Rest 1 Std., dazu noch die ollen Uhren mit "Plättchen", ächz) : 21.45 Uhr ( beide hatten weniger als 10 Min. auf der Rest-Zeit, Franz-Josef 2 Min. mehr) : da bat der Teutone um Remis, er könne einfach nicht mehr: natürlich akzeptierte Franz-Josef : 4,5 : 3,5 für uns ein versöhnlicher Saisonausklang , nachdem uns in Runde 8 bei der 2:6 -Heimklatsche gegen Nordkirchen die letzten Aufstiegs-Seifenblasen zum platzen gebracht worden waren( heul ); doch jetzt ging`s zum "Apres-Schach" in die Kanalstrasse ins "Trattoria Adria" : hoch sollen wir leben, wir "Siebte" !

 

Nach Reinhard Hund