Direkt zum Inhalt

Themen der neuesten Artikel

Klick auf den Titel führt zur Seite und allen jeweiligen Artikeln, Klick auf das Datum direkt zu dem jeweiligen neuesten Artikel, in () die Anzahl der Artikel.

Onlineliga - Zwei Joker und Fortunas Segen

Letzten Freitag und heute konnten wir in der Onlineliga zwei wichtige 2.5:1.5 Siege einstreichen.

 

Während Lennart am Freitag beim Spiel gegen die Schachfreunde aus Ketsch die Partie unkonzentriert wegstellte und Jörg ein recht unspektakuläres Remis mit Schwarz einfuhr, glänzten unsere Weißspieler. Pierre zog systematisch die katalanischen Daumenschrauben an, bis die schwachen Bauern des Gegners im Springerendspiel abgegrast werden konnten. Joker Nr. 1 Stephan spiele seine typischen Schemazüge zum Angriff mit f4, erreichte eine vorteilhafte Stellung mit Läuferpaar und gewann schlussendlich, nicht ohne allerdings zwischendurch die Partie einzustellen. Somit ein knapper und eher glücklicher Sieg.

 

Heute konnten wir dann Joker Nr 2 aufbieten - Jasper hat auf den letzten Metern doch noch Lust bekommen, uns in die KO-Phase zu helfen. Konsequent überspielte er seinen Gegner aus symetrischer Stellung und gewann fix. Lennart und sein Gegner spielten beide eine langweilige Variante recht ungenau, sodass schnell die Friedenspfeife im Turmendspiel geraucht wurde. Die Weißpartien boten einiges mehr an spannung: Während Saba einen Bauern einheimste, dafür seinem Gegner aber schlussendlich zu viel Spiel gab und die Waffen strecken musste, zeigte Rainer gleich ein dreifaches Bauernopfer. (Fusch)meisterhaft aktivierte er anschließend seine Figuren bis ans Maximum, sodass sein Gegner in Zeitnot den Faden verlor und entscheidend Material einstellte. Somit sollten wir auch für diesen Sieg Fortuna danken.  Das Lokalderby gegen die Dortmunder Schachfreunde am nächsten Mittwoch verspricht also auch einiges an Spektakel, wir werden berichten.